Im Mai werden wieder Helden gesucht

Zum dritten Mal findet in Cloppenburg der Freiwilligentag statt/ Projekte können ab sofort angemeldet werden

Für Vereine und Gruppen, die mitmachen möchten, aber noch keine Idee für ein Projekt haben, bieten die Organisatoren eine lange Liste von Projektideen an.

VON HUBERT KULGEMEYER

 

Cloppenburg. „Zeig, dass ein Held in dir steckt”, heißt es am 25. Mai, wenn in Cloppenburg zum dritten Mal nach 2015 und 2017 ein Freiwilligentag, der „Heldensamstag”, stattfindet. Mitmachen kann jeden Vereine und Organisationen sind aufgerufen, ein Projekt vorzubereiten, das am „Heldensamstag” durchgeführt werden soll. Gleichzeitig ist jedermann eingeladen, am 25. Mai an einem der Projekte mitzuwirken.

Organisiert wird der „Heldensamstag” wieder von der Bürgerstiftung Cloppenburg und der Ehrenamtsagentur. „Wir haben bei den ersten beiden Veranstaltungen erfahren, dass die Nachfrage groß ist”, sagte Jutta Klaus von der Ehrenamtsagentur. Hätten 2015 rund 240 Personen an 28 Projekten teil-genommen, so stiegen diese Zahlen zwei Jahre später an, es wurden 30 Projekte durchgeführt mit rund 300 Teilnehmern. „Wir hoffen in diesem Jahr auf eine weitere Steigerung”, so Jutta Klaus.

Bereits im Oktober sind Vereine und Organisationen der Stadt angeschrieben und auf den ,.Heldensamstag” aufmerksam gemacht worden. Im November fand eine erste Informationsveranstaltung dazu statt.
Ende Januar werden die Organisationen noch einmal angeschrieben und um Vorschläge für Projekte gebeten. Bis zum 19. März sollen alle Projekte angemeldet sein. Sie werden dann in einem Sie werden dann in einem Flyer vorgestellt. Ab dem 6.April können sich dann Interessierte für die jeweiligen Projekte anmelden.

Einen Nutzen haben beide Seiten davon. Die Organisatoren. können Projekte anmelden und verwirklichen, die bislang wegen mangelnder Hilfe nicht zustande gekommen sind, und sie haben die Chance, Einblicke in ihre Arbeit zu geben. Die frei-willigen „Helden” erfahren, dass gemeinsames, uneigennütziges Tun Freude macht. Sie lernen neue Menschen kennen und erhalten Einblick in die Arbeit der verschiedenen Einrichtungen.

 

Auch Vereine anderer Gemeinden sind zur Teilnahme eingeladen.

 

Die Organisatoren weisen ausdrücklich darauf hin, dass der „Heldensamstag” nicht nur den Cloppenburgern vorbehalten ist. “Wenn sich Vereine oder Gruppen aus Nachbargemeinden an der Aktion beteiligen möchten, sind die herzlich eingeladen”, sagt Rita Moormann von der Ehrenamtsagentur. Auch deren Projekte würden dann mit ins Programm aufgenommen.
Bei der Auswahl der Projekte sind kaum Grenzen gesetzt. „Die Aktion muss machbar sein und den ‘Teilnehmern Spaß machen”, sagt Rita Moormann. Schön wäre es auch, wenn bei einigen Projekten Kinder mit-wirken können. So haben vor -zwei Jahren beispielsweise Kinder beim Bemalen eines Bauwagens für den Waldkindergarten tatkräftig mitgeholfen, andere haben für einen kunterbunten Schulhof gesorgt.
Für Vereine oder Gruppen, die gern mitmachen möchten, aber noch kein Projekt haben, bietet die Ehrenamtsagentur eine ganze Sammlung von Projektideen an, die umgesetzt werden können. So könnte man Fahrrad putzen für einen guten Zweck, eine Fitness-Rallye für Senioren veranstalten oder unter dem Motto „Kreuzweg mal anders” Wegekreuze pflegen. Man könnte Blumensträuße binden und verschenken, Vogelkästen bauen oder zum gemeinsamen Singen aufrufen. Unter dem Motto ,.lasset uns beeten” könnten Beete angelegt werden, man könnte mit Senioren alte Spiele neu entdecken oder Parkbänke neu anstreichen.
Die Projektarbeit zum „Heldensamstag” findet am 25. Mai von 10 bis 16 Uhr statt. Ab 18 Uhr gibt es eine Dankeschön-Party mit Liveband in „Onkel Toms Hütte”. Sie wird von der Bürgerstiftung organisiert.
Schirmherren der Veranstaltung sind wieder Model Lena Gercke und Cloppenburgs Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese.

FAKTEN

Am 21. Februar können Organisationen ihre Projekte vorstellen. Anmeldeschluss ist der 19. März.
Ab dem 4. April werden die Projekte auf Plakaten, Flyern und der Internetseite www. ehrenamtsagentur.de vorgestellt. Auf dort abgedruckten Anmeldeformularen können sich Freiwillige bis zum 17. Mai anmelden.

BILD: Helden werden gesucht:
Rita Moormann (links) und Jutta Klaus von der Ehrenamtsagentur mit einem Plakat für den „Heldensamstag” am
25. Mai in Cloppenburg.
Foto: Hubert Kulgemeyer
Münsterländische-Tageszeitung