„Nadelklapperer“ treffen sich später

CLOPPENBURG/EB – Das monatliche „Nadelklappern für einen guten Zweck“ im Bildungswerk verschiebt sich um eine Woche auf Donnerstag, 28. November, 15 Uhr. Freuen dürfen sich die fleißigen Handarbeiterinnen auf Glühwein, Plätzchen und auf den Besuch von Marco Spalke, der über seine missionarische Arbeit in Südafrika berichten wird. Zahlreiche Pakete mit gestrickten Decken und genähten Rucksäcken für seine sozialen Projekte schickten die „Nadelklapperer“ in den letzten Monaten zu ihm auf die Reise. Den Kontakt zu Marco Spalke hatte Hedwig Buschmann (Ehrenamtsagentur) hergestellt.