Nadelklappern im Stadtpark

Mit einem so großen Zuspruch hatte Hedwig Buschmann (Ehrenamtsagentur) wirklich nicht gerechnet, als sie im Juli – nach coronabedingter, mehrmonatiger Zwangspause – zum „Nadelklappern“ in den Stadtpark einlud. Zwanzig Frauen fanden sich mit Wolle, Strick- und Häkelnadeln dort ein, nahmen auf der Terrasse des Parkhotels Platz, orderten ein Getränk und ließen die Nadeln für einen guten Zweck klappern. Die Freude über den Neubeginn – dazu noch in einem so schönen Umfeld –  war den Frauen deutlich anzumerken. Umgehend beschlossen sie, auf keinen Fall schon wieder in die Ferien zu gehen, sondern sich am 20. August zur selben Zeit (15 Uhr) an derselben Stätte erneut zu treffen. „Ein dickes Dankeschön möchten wir dem Parkhotel für die freundliche Aufnahme aussprechen,“ spricht Hedwig Buschmann den Teilnehmerinnen aus der Seele. „Selbst bei unliebsamen Wetter können wir uns dort treffen: dann im großflächigen Frühstücksraum!“
31.07.2020